Bioökoinformatik

Es geht so nicht weiter. Ich werde mich umstellen. Meine Programme sind einfach nicht mehr zeitgemäß. In Zukunft werden z.B. ökologische Aspekte eine größere Rolle spielen. Nachdem jeder Hersteller auf seinem Produkt mit der „political correctness“ desselben wirbt, habe ich mich entschlossen, als Programmierer nur noch bioökologisch einwandfreie Programme anzubieten.

Einen Katalog mit Minimalanforderungen habe ich bereits erstellt. Ab sofort ist meine Software:

  • blei-, gluten- und lactosefrei
  • für Vegetarier und Veganer geeignet
  • koscher
  • natürlich frei von Teufelszeug wie Gentechnik oder Objektorientierter Programmierung
  • enthält kein Glutamat, kein Schweinefleisch, keine Konservierungsstoffe, keine Aromastoffe, keinen Alkohol, kein Zuckerzusatz
  • schmalzfreie, und damit fettarme Kommentare
  • Herstellung durch freilaufende Programmierer, ohne Kinderarbeit oder Gefährdung von Delphinen
  • energieschonende und CO2-vermeidende Erzeugung (im Lichte einer Energiesparlampe)
  • 100%ig abbaubarer oder wiederverwendbarer Code

Das müßte eine echte Marktlücke sein. Freie Software gibt es ja schon länger, aber lactosefreie Software? Außerdem könnte ich vielleicht noch durch ein Zertifikat bezeugen, daß jede einzelne Codezeile von mir liebevoll handgetippt wurde. Und dann suche ich mir Bioläden und Reformhäuser, die meine Software verkaufen. Da wird sich Bill Gates demnächst aber umgucken…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s