Die Unfallursache war zunächst unklar

Sachsen-Anhalt: Tote und Schwerverletzte bei schwerem Zugunglück – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten – Panorama.

Kann mir mal irgendein Redakteur erklären, wieso, wenn die Unfallursache unklar ist, immer wieder „die Unfallursache war zunächst unklar“ geschrieben wird? Weil das alle so machen? Herdentrieb?

Wenn Ihr die Vergangenheitsform wählt, dann bedeutet das in der deutschen Sprache, dass das Ereignis vorbei ist. Wenn also die Unfallursache (zunächst) unklar war, dann bedeutet das für mich, dass sie inzwischen klar ist. Beim Lesen des Artikels stellt sich dann aber fast immer das Gegenteil heraus.

Wieso schreibt Ihr nicht einfach „die Unfallursache ist noch unklar“? Ich habe zumindest einen Verdacht, weshalb Ihr das nicht so gerne tut: Wenn nämlich der Artikel aktualisiert wird, weil die Unfallursache bekanntgeworden ist, dann müsstet Ihr das bereits Geschriebene nachträglich ändern. Wie ungern Ihr so etwas tut, sieht man an vielen Artikeln, die wie ein Flickwerk wirken, bei dem nichts mehr zusammenpasst, nachdem mit der Zeit immer mehr hinzugekommen ist.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass Ihr mich bei meiner Neugier packen wollt. Natürlich möchte ich die Unfallursache erfahren. Und wenn Ihr schreibt, dass sie unklar war, dann keimt in mir die Hoffnung, sie durch das Lesen des Artikels zu erfahren.

Doch wenn Ihr so weitermacht, dann werde ich eines Tages die Artikel, in denen von vergangener Unklarheit die Rede ist, gar nicht mehr lesen. Weil ich dann davon ausgehen werde, dass ich auf der Suche nach der Ursache wieder eine Enttäuschung erleben werde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s